Wanderungen 2017-03-27T22:31:31+00:00

Wanderung über den Schleifenberg bis zur Sissacherfluh
Schleifenberg – Liestal – Restaurant Sissacherfluh

Imposant und mächtig thront die Sissacher Fluh als Wahrzeichen über dem Tal. Der Aufstieg vom Bezirkshauptort Sissach hinauf zur Fluh dauert etwas mehr als eine Stunde. Der Ausblick von der Felskanzel ist grandios. Die Sicht reicht von den Vogesen über die Jurakette bis hin zu den Alpen. Gleiches gilt für den 30 m hohen Aussichtsturm, der auf dem Schleifenberg steht. Dazwischen werden herrliche Laubwälder durchwandert. Stechpalmen säumen den Wanderweg und bilden hie und da eine Art Tunnel. Ziel der Wanderung ist die Kantonshauptstadt Liestal. Ein Besuch der Altstadt, welche viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, bildet den würdigen Abschluss dieser interessanten Wandertour.

Quelle: http://www.wanderungen.ch

Wandern im Ergolztal bis zu uns
Ruine Bischofstein – Gelterkinden – Sissach – Sissacher Fluh

Vis à vis des Bahnhofs Sissach ist der erste Wegweiser sichtbar, der anzeigt in welche Richtung die Wanderung geht. Der Weg führt zuerst durch das Zentrum von Sissach an schön renovierten historischen Gebäuden vorbei, ehe man die Ergolz überquert.

Beim nächsten Wegweiser (Sissach/Bergweg) folgt man Richtung Sissacher Flue 1 Std. Ab hier führt der Wanderweg stets bergwärts. Beim nächsten Wegweiser folgt man der „Alte Rheinfelderstrasse“. Vorbei an Wohnhäusern geht es immer weiterhoch bis man den Rebberg erreicht. Der nächste Wegweiser steht oberhalb des Rebberges auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstrasse. Vorbei an Kirschbäumen und Feldweg erreicht man bald den Wald am Fusse der Sissacher Fluh. Der Wanderweg führt jetzt bis zur Fluh immer durch den Wald. Beim nächsten Wegweiser folgt man Richtung Sissacher Fluh, die man dann in gut 10 Minuten erreicht. Auf der Fluh geniesst man eine schöne Aussicht auf das Ergolztal sowie auf den Baselbieter Jura. Bei guter Fernsicht ist es sogar möglich, ein Teil der Schweizer Hochalpen zu sehen. Für das leibliche Wohl stehen das Bergrestaurant oder Grillplätze zur Verfügung.

Der nächste Wegweiser ist nicht weit entfernt. Ab jetzt folgt man der Ruine Bischofstein. Nach gut 25 Minuten erreicht man die Ruine Bischofstein. Auf der Ruine steht ebenfalls ein Grillplatz zur Verfügung.

Nach dem Aufenthalt auf der Ruine geht es zum Wegweiser 700 m zurück und folgt nun der Böckter Flue, die man in ca. 10 Minuten erreicht. Die Böckter Flue ist gleichzeitig mit 740 m.ü.M. der höchst gelegene Punkt der Wanderung. Auch hier steht ein Grillplatz zur Verfügung.

Ab jetzt folgt man den Wegweisern Richtung Gelterkinden das man in gut 45 Minuten erreicht. Der Wanderweg führt ab der Böckter Flue bis nach Gelterkinden talwärts. Nach der Unterquerung der Eisenbahnbrücke in Gelterkinden ist der Bahnhof in 2 Minuten erreicht.

Quelle: http://www.baselferien.ch

Unsere Events

ACHTUNG - NICHTS VERPASSEN
MELDEN SIE SICH JETZT AN FÜR UNSEREN NEWSLETTER
Profitieren Sie von tollen Aktionen, News, Events und vielen mehr... die Sissacherfluh ist immer für eine Überraschung gut. Wir freuen uns...
Senden
Der Newsletter ist unverbindlich und kann jederzeit storniert werden

Facebook